Page 32 - Terrassendächer und Glashäuser 2019
P. 32

 Smart Home auch
im Glashaus
Moderne Steuerungen werden einfach per Touchscreen bedient und sind weitgehend selbster- klärend. Alle relevanten
Wetterdaten sind ablesbar. Komfortabel können Be- schattung, Belüftung, Be- heizung, Beleuchtung und andere angeschlossene Geräte gesteuert werden –
auch per Fernbedienung,
Tablet oder Smartphone.
www.elsner-elektronik.de
NÜTZLICHES
für den gläsernen Anbau
Schutz über das Dach hinaus
Schräg einfallender Regen kann auch dann lästig werden,
wenn man unter einem Terras- sendach sitzt. Abhilfe kann hier ein System schaffen, bei dem das Dach über die Vorderfront der Konstruk- tion hinausragt. So kann man auch bei Schlagregen mehr von der Ter- rasse nutzen und muss nicht wegen eines Schauers das Weite suchen. www.sonne-am-haus.de
 Schattenspender
aus Aluminium
Außenjalousien aus Alu- minium sind eine Alter- native zu textilen Be- schattungsformen. Die Lamellen reflektieren im geschlossenen Zustand das Sonnenlicht. Sie kön- nen nicht nur zur Beschat- tung, sondern durch die Möglichkeit des stufen- losen Verstellens auch zur Lichtlenkung verwendet werden. www.warema.de
     Hilfe bei einfallendem
Sonnenlicht
Das Sonnenlicht kann auch von vorn auf eine Terrasse gelangen und so den Aufenthalt unange- nehm machen. Abhilfe schafft eine Senkrechtmarkise, die auch die Front beschattet. Der Stoff kann so gewählt werden, dass er von außen blickdicht ist, von innen aber eine gewisse Trans- parenz bewahrt. www.weinor.de
32
Plagegeister bleiben draußen
Auch bei großen Öffnungen – wie sie bei Terrassen- dächern und Glashäusern vorkommen – kann ein wir- kungsvoller Insektenschutz eingebaut werden. Die Schiebeanlagen können ein- bis achtflügelig geliefert werden. Geräuscharme, höhenjustierbare Laufrollen mit Edelstahlkugellager ermöglichen eine geschmei- dige Bedienung. www.loeba.com
Auswahl, Texte: Dr. Uwe Arndt | Fotos: Hersteller/Anbieter













































































   30   31   32   33   34