Page 28 - Terrassendächer und Glashäuser 2019
P. 28

SONNENSCHUTZ
Komfort mit Blick in den Himmel über Berlin
Als sich bei Ehepaar Franke Famili- enzuwachs ankündigte und zu- sätzlicher Wohnraum im Haus
benötigt wurde, beschlossen die jungen Berliner im vergangenen Jahr, ihr Wohn- zimmer um einen Wintergarten zu er- weitern. Nicht nur mehr Fläche war das Ziel, sondern auch mehr Licht – insge- samt ein spürbares Plus an Lebensqua- lität und Wohlfühlkomfort. Und ein Aus- blick in den Himmel über Berlin. Da unter dem geplanten neuen Glasdach auch eine wirkungsvolle Beschattung notwendig war, kam nur eine erfahrene Fachfirma als Partner in Frage.
Diese Herausforderung übernahm der Premium-Rollladenbauer Schanz, ein Spezialist für die Beschattung von
Rollläden, die
von unten nach oben laufen, sind eine Spezialität von Schanz
asymmetrischen Glasflächen. Zunächst schickte das Unternehmen aus dem Schwarzwald einen Berater zu Familie Franke, der sich umfangreich über die Gegebenheiten vor Ort informierte und den Bauherren individuelle Lösungs- möglichkeiten für die anspruchsvolle Be- schattung vorschlug. Vor allem aber schloss er sich mit dem Wintergarten- bauer kurz und übernahm von ihm die Details der geplanten Konstruktion. „Bei uns wurde exakt, quasi auf den Millime- ter genau, ausgemessen“, berichtet Timm Franke, der Hausherr. „Daher konnten die Rollläden später ganz reibungslos montiert werden.“
Die Besonderheit: Die neuen Fenster nehmen eine große Fläche im Dach ein, um viel Helligkeit und natürliches Tages- licht in den Raum zu lassen und diesen besonders wohnlich zu machen. Genau für solche Gegebenheiten hat Schanz eine spezielle Konstruktion entwickelt, bei der die Rollläden – manuell oder elektrisch betrieben – von unten nach oben laufen. Die besonders minimalis-
tisch designten Rollladenkästen sitzen dabei an der Unterkante der Fenster und fügen sich ästhetisch in die Dach-An- sicht ein. Wegen des günstigen Wohnkli- mas und der erheblichen Energieeinspa- rung entschieden sich die Frankes schließlich für Rollläden aus isolieren- dem Aluminium.
Gefertigt wurden die Beschattungs- elemente im Schanz-Werk östlich von Baden-Baden. Zwei Mitarbeiter fuhren dann zu den Frankes nach Berlin und in- stallierten die Rollläden samt Antrieb an nur einem Werktag. „Der Service war klasse; die Rollläden waren im Nu an den Fenstern und die Mitarbeiter profes- sionell und freundlich“, so Sabine Franke, die seitdem den Aufenthalt direkt unter ihrem Dach genießt. Und zwar längst nicht mehr nur zum Wohnen: Die Fran- kes waren von ihrem neuen Licht-Raum so begeistert, dass sie ihn zusätzlich zum Esszimmer erklärten, um möglichst viel gemeinsame Zeit unter ihrem Stück vom Berliner Himmel zu verbringen.
     28
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Winter- garten-Rollladen sorgt nicht nur für die notwen- dige Beschattung, sondern passt sich auch formschön in die Architektur des Daches ein.
Fotos: Schanz Rollladensysteme





















































































   26   27   28   29   30