Page 3 - mein schönes zuhause°°° November/Dezember 2018
P. 3

EDITORIAL
 Wer soll das bezahlen? Wer hat so viel Geld?
Deutsches Karnevalslied,Kurt Feltz, 1949
So bleibt Ihr Traum- haus kein Traum
Gehören Sie auch nicht zu dieser viel beschworenen „Generation der Erben“, die sich ohne lange nachzudenken die schicksten Lofts in den angesagtesten Metropolen kaufen kann? Grämen Sie sich nicht, der Traum vom Eigenheim lässt sich als Normalverdiener ebenso verwirklichen, und wir helfen Ihnen dabei. Deshalb haben wir für Sie in unserer Titelgeschichte vier Beispiele für tolle Häuser unter
250.000 Euro zusammenge- tragen. Schon da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Ob trendiger Bauhaus- Kubus, zeitloses Satteldach- haus, klassischer Bungalow oder moderne Oase für zwei auf kleinstem Raum, alles in bester Qualität und mit einem guten Preis-Leistungs- Verhältnis.
Sollten Sie dort nicht fündig werden, so gibt es noch viele weitere Beispiele im Heft – oder Sie schauen in unseren
„Hausfinder“ auf zuhause3.de (gibt’s auch als App). Dort finden Sie über 160 Häuser unter 250.000 Euro, davon allein 83 sogar unter 200.000 Euro.
Wie Sie das Ganze solide finanzieren, erklären wir Ihnen auf den Seiten 130 – 133. Und vergessen Sie dabei das Bau- kindergeld nicht. Das kann ab sofort beantragt werden und hilft 10 Jahre lang, die Belastung der Haushaltskasse zu reduzieren. Bei einem angenommenen Zinssatz von zwei Prozent und einem Pro- zent Tilgung lassen sich mit den 100 Euro monatlich aber auch 40.000 Euro zusätzlich fi- nanzieren, was den Spielraum für das Traumhaus noch einmal beträchtlich erweitert.
Genügend Anregungen, wie Sie das zusätzliche Budget nutzen könnten, finden Sie beispielsweise in unserem Beitrag über Architektenhäuser, bei den begehbaren Kleider- schränken oder ganz klassisch bei den Küchen. Es bleibt also trotz zahlreicher praktischer Ratgeberthemen auch in diesem Heft wieder reichlich Raum zum Träumen.
Viel Lesevergnügen wünscht Ihnen Ihr
Wilhelm Jacob
     Carola Ettwein hat von 2015 an unsere Gartenseiten mit großer Sachkunde und Leidenschaft redaktionell betreut. Die diplomierte Landschaftsarchitektin liebte die Natur und gab jedem Thema einen besonderen Blickwinkel. Seit längerem wussten wir um ihre Krankheit und haben mit ihr gehofft. Nun hat sie den Kampf verloren. Wir trauern um eine starke Frau.
                         
          
                                                                                                                     
                                                
          
              
                           















































































   1   2   3   4   5